SGPF Newsletter 9/2020

In dieser Ausgabe

 

 

 

Rückblick und Aktuelles


Geschätzte Kolleginnen und Kollegen


Ein für die SGPF, wie vermutlich auch für viele andere sehr herausforderndes 2020 neigt sich dem Ende zu. Aufgrund der Pandemie mussten in diesem Jahr leider alle bisher für das Networking sehr geschätzten Präsenzveranstaltungen abgesagt werden. Dies hatte uns dazu gebracht, neue Wege zu beschreiten und nun auch mit Veranstaltungen in die digitale Welt vorzudringen. Unser erster Versuch, die «GeoVision» mit einer Veranstaltung zum Thema «Datenerfassung mit UAVs und Drohnenreglulierung», wurde mit vier hervorragenden Referaten und 67 Teilnehmenden belohnt und kann aus unserer Sicht als voller Erfolg gewertet werden. Ein kurzer Rückblick finden Sie auf unserer Webseite und die Folien der Präsentationen können Sie bei Bedarf hier nochmals in Ruhe nachvollziehen.


Wir werden dieses virtuelle Format weiterführen und beginnen bereits anfangs 2021 mit der Organisation einer zweiten Auflage. Die GeoVision #2 wird voraussichtlich im März 2021 stattfinden. Dank unseres innovativen Fachbereichs – der Photogrammetrie und der Fernerkundung – werden uns die spannenden Themen noch lange nicht ausgehen!


Des Weiteren steht die Übernahme der europäischen Drohnenregulierung an, welche für die Anwenderinnen und Anwender teilweise grosse Einschränkungen sowie Rechtsunsicherheit zur Folge haben wird. Im Gegensatz dazu fürchten die Hersteller, bei einer Nichtübernahme, vom europäischen Markt abgehängt zu werden. Die «Allianz für eine vernünftige Drohnenregulierung» ist bestrebt, im Dialog mit dem BAZL dabei einen vernünftigen und gangbaren Mittelweg zu finden. Um eine gute Diskussionsgrundlage zu erarbeiten, führt sie eine repräsentative Umfrage zum Einsatz von Drohnen durch. Die Allianz ist dabei auf Ihre Teilnahme angewiesen (siehe weiter unten)!


Nach dem Rücktritt unseres Präsidenten Stéphane Bovet sowie unseres Vizepräsidenten Bertrand Cannelle, musste der Vorstand neu konstituiert werden, um die grosse Lücke bestmöglich füllen zu können. Herzlichen Dank euch beiden für euer langjähriges Engagement! Emmanuel Baltsavias erklärte sich bereit, in dieser Übergangszeit interimistisch als Präsident zu wirken. Adrien Gressin wird ihn als neuer Vizepräsident dabei tatkräftig unterstützen. Mit Reik Leiterer konnten wir ein neues, sehr engagiertes und tatkräftiges Vorstandsmitglied gewinnen und können mit dieser Vorstandszusammensetzung zuversichtlich in die Zukunft blicken!

In diesem Sinne bedanke ich mich herzlich bei Ihnen als SGPF-Mitglied für Ihre Treue. Ich wünsche Ihnen nach dem Jahresendspurt frohe Festtage sowie eine gute Gesundheit.

 

Beste Grüsse


Stefan Blaser
Sekretär der SGPF

 

 
 

 

Allianz für eine vernünftige Drohnenregulierung in der Schweiz – Wir brauchen Ihre Unterstützung


Sehr geehrte Vereinsmitglieder

 

Die Allianz für eine vernünftige Drohnenregulierung in der Schweiz ist als Reaktion auf die vom BAZL geplante Übernahme der europäischen Drohnenregulierung entstanden, mit der ernsthaften Befürchtung, dass das Grounding der professionellen Drohnendienstleistungen der Geomatik-Branche droht. 

 

Als Reaktion auf diese einschneidende Entwicklung haben sich Verbände mit professionellen Operateuren unter ihren Mitgliedern in der Allianz für eine vernünftige Drohnenregelung organisiert. Die Kernanliegen und weitere spannende Informationen sind auf der Webseite der Allianz abrufbar.

 

Gespräche zwischen der Allianz und dem BAZL fanden statt, leider wurden keine substanziellen Fortschritte erzielt. Deshalb forderte die Allianz eine Besprechung mit dem Direktor des BAZL, welche nun am 13. Januar 2021 stattfinden wird.

 

Damit die Bedeutung der Drohnenunternehmen, welche leider in der Diskussion nicht ausreichend zum Ausdruck kommt, aufgezeigt werden kann, startet die Allianz eine «Ad-hoc»-Umfrage. Diese orientiert sich an der Untersuchung der Universität Neuenburg zur professionellen Anwendung von Drohnen in der Schweiz.

 

Helfen Sie mit, die Relevanz der professionellen Operateure mit Fakten festzuschreiben.

 

Nehmen Sie sich Zeit für die Umfrage, sie umfasst 10 Fragen und ist in rund 10 Minuten ausgefüllt. Es wird volle Diskretion zugesichert. Im Rahmen der Umfrage können Sie bestimmen, ob Ihre Firma als mitmachendes Unternehmen genannt bzw. nicht erwähnt werden soll.

 

Der späteste Zeitpunkt für das Ausfüllen der Umfrage ist der 10. Januar 2021.

 

⇒ zur Umfrage

 

Wir zählen auf Sie und freuen uns auf das Auszählen sowie Auswerten Ihrer Antworten.

 

Freundliche Grüsse
Allianz für eine vernünftige Drohnenregulierung

 

 
 

 

 

The Swiss Network of Geospatial Imaging Experts

The Swiss Network of Geospatial Imaging Experts is a non-governmental organization devoted since 1928 to the development of national and international cooperation for the advancement of photogrammetry and remote sensing and their applications. Member of the ISPRS.org, SOGI.ch and GEOSummit.ch.

  • English: SSPRS - Swiss Society for Photogrammetry and Remote Sensing
  • Deutsch: SGPF - Schweizerische Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung
  • Français: SSPT - Société Internationale de Photogrammétrie et de Télédétection
 
 

Schweizerische  Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung
Kapellentrasse 14 - Postfach - 3001 Bern
info@sgpf.ch - www.sgpf.ch